Your browser (Internet Explorer 6) is out of date. It has known security flaws and may not display all features of this and other websites. Learn how to update your browser.
X

Hiob

Donnerstag, 02.06.2016, 20:00 Uhr, FWT

Svetlana Fourer Ensemble, Köln

  • Für Zuschauer ab 15 Jahren
  • Deutsch mit russischer Synchronübersetzung
  • Nach dem Roman von Joseph Roth

Joseph Roth lässt seine Romanfigur Mendel Singer einen Leidensweg durchlaufen, der an die alttestamentarische Gestalt des Hiob erinnert. Zugleich spiegelt Singers Schicksal die Erschütterungen, die der Erste Weltkrieg auslöst, als eine Kette von Verlusten: Familienbande zerreißen, die Heimat des jüdischen „Schtetl“ geht verloren, Glaubensgewissheiten zerbrechen. Am Ende droht Mendel sich selbst zu verlieren.

Sprache und Schauspiel, Figuren und Gesten, Musik und Klänge stellen Joseph Roths „Legende aus dem zwanzigsten Jahrhundert“ in einen vielschichtigen Resonanzraum.

“Fast benommen registriert man die Aktualität, mit der dieses Thema unsere Gegenwart einholt. (…) Auch diese Fourer-Inszenierung bietet wieder eine eigene Handschrift und Theater, das in jedem Moment für eine Überraschung gut ist.“ (Kölnische Rundschau)

”Das Svetlana Fourer Ensemble präsentiert im Freien Werkstatt Theater eine Bühnenbearbeitung, die zeigt, das Schreckliches zwar schrecklich ist, aber auch zum Weinen schön sein kann. Dabei entwickelt das Ensemble eine Bildsprache der Schlichtheit, deren intensiver Wirkung man sich nicht entziehen kann” (meinesuedstadt.de)

Dauer: 85 Minuten

Gastspiel im Freien Werkstatt Theater:
Svetlana Fourer Ensemble, Köln

Svetlana Fourer Ensemble

Hiob